Schauen Sie, was sich alles auf unserer Halbinsel versteckt! Entdecken Sie Reiserouten, die Sie an die lebendige blaue Adriaküste führen oder aber in die ruhigen mittelalterlichen Städtchen des
Hinterlandes. Wenn Sie das Abenteuer suchen, die Segel setzen oder durch die wunderschöne Landschaft radeln wollen… Feinschmecker und Weinliebhaber unter Ihnen kommen ebenfalls auf ihre Kosten und werden neue Entdeckungen in den eleganten Restaurants an der Küste und den ländlichen Gasthöfen im Hinterland machen können. Alles, wovon Sie geträumt haben, finden Sie
in Istrien.


Tauchen Sie unter mediterraner Sonne ein in das kristallklare Wasser der Adria


Die blaue Flagge ist in ganz Europa ein Qualitätsmerkmal für saubere Strände! Diese blauen Flaggen wehen an mehr als 40 istrianischen Stränden. Sie stehen für das ökologische Bewusstsein, das der
Bewahrung der Natur, der Erhaltung von natürlichen Resourcen sowie deren ständige Instandhaltung und der Überprüfung der Meereswasserqualität gilt. Dabei spielt die Informierung der Öffentlichkeit sowie ihre Sensibilisierung für eine bessere Umwelt eine ebenso grosse Rolle wie die Gewährleistung der Sicherheit der Gäste durch modernste technische Einrichtungen. Was die die Qualität und Reinheit der See betrifft, so sind von etwa 537 km Küste, 99,6% der Strände Istriens zum Baden
bestens geeignet.
Verdrängen Sie alle Zweifel, denn das, was Sie hier erwartet, ist auch eine echte Herausforderung für all jene, die das Besondere suchen. Am Grunde des Meeres lässt sich eine Wunderwelt der Flora und Fauna entdecken, ebenso wie die Konturen von längst versunkenen Städten oder Wracks von Schiffen und Galeeren...


Sensationeller Ausblick wo immer man ist - Entdecken Sie verborgene Schätze in unberührter Natur


Weiss, grau und rot - die Farben der Landschaften Istriens sind einzigartig im gesamten Mittelmeerraum. Die herzförmige Halbinsel Istrien, die tief in das unendliche Blau der Adria ragt, ist das Tor zu einem einzigartigen Park verborgener Naturschönheiten unter mediterraner Sonne. Die Landschaften von Istrien sind einzigartig. Viele Inseln und kleine Eilands, versteckte Buchten mit Kieselstränden und natürlich entstandene Häfen, in denen ein frischer Maestral weht.

Das Klima ist hier ebenso einzigartig wie die Flora. Wo immer man sich befi ndet, überall verbinden sich Mittelmeer- und Kontinentalklima. Vom Norden kommend, wo im Schatten der Eichen- und Buchenwälder die weit bekannten Trüffeln gedeihen, erreichen wir im Westen und Süden den allmählichen Übergang zu duftenden Föhrenwäldern und Mittelmeer-Macchia, dem dichten
immergrünen Gestrüpp von Büschen. Fleißige istrianische Bauern haben hier in jahrhundertelanger Tradition Weinberge, Olivenhaine und Obstgärten angelegt. Es ist ein schönes Land - dieses Istrien!
Deshalb zögern Sie nicht, treten Sie ein in diesen verborgenen Garten und lernen Sie seine wundervoll unversehrte Landschaft kennen.
Sie hier die vollkommene Harmonie von mediterranem und mitteleuropäischem Leben.


Bezaubernde Tage in den entzückenden Städchen Istriens!
Besuchen Sie magische Orte an der Küste der blaugrünen Adria

ntlang der istrianischen Kuste, auf den pragnanten Hugeln sowie inmitten der Weinberge und Olivenhaine liegen unzahlige kleine und grossere Ortschaften, die einem Kustgemalde entstiegen zu sein scheinen. Wenn Sie Istrien in seinem Glanz und in seiner Verschiedenartigkeit kennen lernen wollen, fahren Sie von Pula bis Rovinj und von Pore`e über Svetvin`eenat und Dvigrad bis Motovun und Hum. In Rovinj werden Sie noch venezianische Konturen und Spuren entdecken, während sich in Pazin Überbleibsel der österreichischen Monarchie erkennen lassen. Zögern Sie nicht, verlassen Sie
für eine kurze Zeit die Geschichten vom Meer und vom Salz, vom Gemurmel der Menschen und von romantischen Booten in den lebhaften Häfen, und folgen Sie dem Feenpfad durch die hügelige Landschaft rund um Motovun. Steigen Sie wenigstens auf einen der Hügel, sei es Motovun, Groznjannjan, Završje, Oprtalj oder auch den des kleinsten Städtchens der Welt - Hum. Ein Spaziergang durch
enge, steinige Gassen wird Sie in eine ganz andere Zeit eintauchen lassen. Obwohl es scheinen könnte, dass alle Orte einander ähneln, ist jedes dieser mittelalterlichen Städtchen doch für sich einzigartig. Bleiben Sie deshalb neugierig! Besichtigen Sie Paläste und Kirchen, schauen Sie in Häuser und fragen Sie, was Sie interessiert. Überall werden Sie freundliche und zuvorkommende Einwohner treffen, die Ihnen gerne die Geschichte Istriens oder aber Geschichten über Istrien erzählen, wo sie, trotz der aller Unterschiede, in Harmonie leben.


Atemberaubende Geschichte seit dem stürmischen Altertum - Es gilt reitausend Jahre alte Geschichte zu entdecken


Folgen Sie uns auf dem imaginären Pfad, der uns durch die reiche und stürmische Vergangenheit führt, und Sie gelangen zu einem Punkt, an dem sich die Zivilisationen der kulturellen Hinterlassenschaften seit der Histrer, Kelter, Römer, Langobarden über Byzantiner, Slawen und Venezianer bis hin zu den Franken und der österreich-ungarischen Monarchie erkennen lässt. Istrien ist ein Land, das Sie mit seinem bodenständigen Umgang mit den Gottheiten, mit der magischen Welt der glagolitischen Buchstaben und mit einer einzigartigen musikalischen Skala in seinen Bann ziehen
wird.
Hier werden Sie die Stadt finden, die wie Rom auf sieben Hügeln erbaut ist und die mit Recht stolz auf ihr atemberaubendes Amphitheater ist. Das ist wirklich ein Land voller Wunder, dachte Jules Verne, als er über die Grotte in Pazin in seinem Roman “Mathias Sandorf” schrieb. Um all diese Einzigartigkeiten selbst zu entdecken, sollte man sich Zeit lassen… Kommen Sie in die kleinen Kirchen Istriens, bewundern Sie die mittelalterlichen Wandmalereien und Fresken und vertiefen Sie sich in das unglaubliche glagolitische Alphabet. Entdecken Sie das Fenster, an dem James Joyce
sass, damals noch ein unbekannter Schriftsteller, und von einer Karriere als Tenor traumte. Bald wird es Ihnen klar werden, weshalb Istrien so einzigartig ist. Istrien ist eine Zauberin mit tausend Gesichtern, die seit Jahrhunderten ihre Besucher verfuhrt.


Eine einzige Gaumenfreude die Mittelmeerküche - Natürliche Zutaten verleihen jedem Gericht einen unvergesslichen Duft und Geschmack

Entdecken Sie die schmackhaften Kostlichkeiten und Dufte des Landes, uber die der beruhmte Kasiodor im Jahre 537 schrieb, dass die “Patrizer in Istrien ein Leben wie die Gotter fuhren”. Eine reichhaltige Auswahl von Fischen, Muscheln und Krebsen, die aus Poseidons Reich tauchend herausgeholt werden, werden hier mit wildem Spargel und den weit bekannten Truffeln, direkt von dem Tellern des Hades, angerichtet und gegessen. Ein Stuck Rinde eines selbst gebackenenfrischen Brotes wird in das flussige Gold des besten Olivenols getunkt, und mit einem Schluck vom feinsten Wein genossen.

Die Köstlichkeiten aus dem Meer und aus der Erde werden hier in einem Kessel über dem Feuer oder unter einer Glocke (peka) in der Glut gegart, mit Olivenöl und Wein abgeschmeckt und mit Rosmarin, Lorbeer, Basilikum und Thymian, die in der Natur frei gedeihen, geschmacklich gekrönt. Zögern Sie nicht einen Strauss dieser Gewürzpflanzen zu pflücken und mitzunehmen, denn er wird Sie noch lange an das warme Mittelmeer erinnern. Meeresspezialitäten oder geschmackvolle Trüffel mit Olivenöl, dazu ein Glas istrianischer Malvasia, Muskat aus Momjan, oder rubinroter Teran, von dem auch schon der berühmte Casanova trank, werden das kulinarische Erlebnis der istrianischen Küche unvergesslich machen.