Rabac, ein bekannter Fremdenverkehrsort bei Labin, wird in Grundbüchern zum ersten Mal im Jahre 1826 erwähnt. Mitte des 19. Jhs. war es ein kleines Fischerdorf mit nur zehn Häusern. Wegen der schönen Bucht und der reizvollen Landschaft wurde es bald von den ersten Ausflüglern besucht. Der erste bekannte Gast von Rabac war der englische Reiseschriftsteller Richard Francis Burton, der im Jahre 1876 in Rabac weilte.
Das erste Hotel "Quarnero" wurde am 11. Juni 1889 eröffnet. Der regelmässige Gast des ersten Hotels war der österreichische Offizier Kaiser, der später die Stancija (Herrenhaus) Dubrova unweit von Labin kaufte. Dubrova ist heute für das Mediterrane Bildhauersymposium und sein Park mit Steinskulpturen bekannt. Die Chronisten berichten, dass Rabac Anfang dieses Jhs. den österreichischen Thronfolger Prinzen Ferdinand bewirtet hatte. Zu dieser Gelegenheit würde ihm im Hafen salutiert. Die Einwohner von Rabac waren tüchtige Fischer und Seeleute, die an die zehn Segelschiffe in Besitz hatten. Diese Schiffe wurden mit der Zeit von den Motorschiffen verdrängt, oder sie verschwanden im Wirbel des Zweiten Weltkrieges.

Das erste größere Hotel wurde während der italienischen Herrschaft erbaut, als in der Mitte von Rabac im Jahre 1925 das Hotel "Trieste" (heute "Primorje") eröffnet wurde.
Zehn Jahre später wurde das hotel "Dopolavoro" eröffnet, in dem sich heute das Restaurant "Jadran" befindet. Der Tourismus in Istrien, und so auch in Rabac, begann sich erst Anfang der Sechziger Jahre intensiver zu entwickeln, als dieser kleine Ort wegen seiner Naturschönheiten den schmeichelhaften Namen "Perle des Kvarners" bekam. Seit dieser Zeit wurden in Rabac alle anderen Hotels und touristische Siedlungen, ein Campingplatz und die meisten Familienhäusern erbaut. Unter den Gästen von Rabac haben die Deutschen und Österreicher den größten Anteil, dann folgen die Engländer und Italiener. In erfolgreichen Touristikjahren hat Rabac bis zu elf Tausend Touristen. vorwiegend Ausländer, sowie einige Tausende von Badegästen aus dem naheliegenden Labin und seiner Umgebung beherbergt.

Die aneinandergereihten weiβen Kieβstrände, üppige mediterrane  Vegetation und kristallklares Wasser machen disem Namen alle Ehre. Das ist ein idealer Ort für Familien-Urlaum im Sommer und die passende Rekreation  für das dritte Alter. Freizeitsportler finden hier auch im Frühling und Herbst zahlreiche Möglichkeiten.
Rabac, eine Oase der Erholung für Körper und Geist und fasziniert sowohl vom Land als auch vom Meer aus, aber auch aus der Vogelperspektive!

Sie können auch etwas aus dem reichhaltigen Ausfl ugsprogramm wählen, z.B. Delfi n-Safari, Ausfl ug zur Insel Cres, oder nach Venedig mit einem Katamaran…

Sie können aber auch eine Segelregatta oder ein Ruderbootrennen in der Bucht vor Rabac begleiten. Die Nacht in Rabac ist für die Jugendlichen wirklich zu kurz, denn es gibt zahlreiche Diskotheken, Bars und eine Menge erstklassigen Musikveranstaltungen.